Mittwoch, 21. Februar 2018

'Hier wird es ...

...keine Nähkurse mehr geben.
Das Leben mit allen Unabwägbarkeiten und Hindernissen hat unsere Familie voll im Griff.
Mein Tag ist so voll und mein Kopf und Herz auch.
Einen Nähkurs vorzubereiten ist auch nicht ganz ohne und verlangt einiges an Zeit und Herzblut, dass ich zur Zeit nicht habe.
Ich habe sie gerne gemocht diese tollen Nähstunden, mit motivierten Kindern und Erwachsenen, die voller Stolz ihr Genähtes mit nach Hause genommen haben.
Alles hat seine Zeit, jetzt ist für mich etwas anderes dran.
Ich danke euch für die gute Zeit, netten Gepräche und für viele Meter Nähgarn.
Alles Liebe!
Moni

Sonntag, 17. Dezember 2017

Ohjeh, so lange nicht mehr gebloggt....

...ich weiß gar nicht mehr wie es geht!
;)
Eigentlich bin ich fast nur noch auf Instagram unterwegs.
Das Einstellen der Bilder ist dort einfach und spontan, die Rückmeldungen kommen promt und unkompliziert.
Der Umgangston ist meistens sehr freundlich.
Ich mag es sehr!!!
Ihr findet mich unter "einbisschenbullerbue"! 
Wie kann es auch anders sein :)


Über meinen Blog bekomme ich oft Anfragen für meine Nähkurse und stelle die Termine dafür ein. Meistens sind die Termine schnell ausgebucht, was mich sehr freut.
Am beliebtesten sind meine Anfängerkurse, sei es für Erwachsene oder für Kinder.
Auch eine Mutter/Vater und Kind Konstellation ist denkbar.

Viele Anfragen kommen immer wieder zum Nähen von Bekleidung. Ich bin keine gelernte Schneiderin und weiß wie schwierig es ist ein Kleidungsstück passend zu nähen.
Ich nähe meine Klamotten mit der Overlock oder der Coverlock und mag es gar nicht Jersey mit der normalen Nähmaschine zu nähen. Also finde ich es sehr schwierig dafür Kurse zu geben.

Gerade miste ich meine Werkstatt aus und möchte sie praktischer und schöner einrichten.
Ich hoffe das ich das bis Ende Januar geschafft habe.

Dann starte ich wieder mit den neuen Nähkursen durch.
Termine sind bald online!

Bis dahin wünsche ich euch 
Fröhliche Weihnachten und ein tolles
2018!

Ich drück euch!
Moni

Dienstag, 10. Mai 2016

Ein besonderes Nähmaschinchen...

...hat die liebe Nette von "regenbogenbuntes" da entworfen.
 Eine ITH Stickdatei in 3D, und mit so vielen liebevollen Details!


Die Stickdatei ist wirklich so bezaubernd.
Ich habe schon einige Maschinchen zusammen mit einem Nähkursgutschein verschenkt.


Auch wenn man ein bisschen mit der Hand nähen muss, 
ist es doch am Ende so schön, dieses kleine Kunstwerk in der Hand zu halten.
Für alle Nähverrückten ein Muss.
Schaut doch mal bei Nette vorbei, sie erzählt auch wie sie auf so nette Ideen kommt.
Liebe Grüße
Moni

Sonntag, 1. Mai 2016

Mein grüner Daumen....

...ist eigentlich eher so dunkelgrün.
Ich fange im Frühling immer sehr ambitioniert an, meinen Garten zu planen und Pflanzen zu kaufen, oder ganz schlimm Blumen anzusäen.
Irgendwann wächst dann alles schön, aber ich kann nicht unterscheiden, ist das was da wächst, das was ich angesät hab, oder schnödes Unkraut.
Also lass ich alles wachsen und das Unkraut gewinnt meinsten :)
Dieses Jahr hat mich aus Instagram ein Buch angelacht.
Frau Achtsam zeigte das Buch "Square Foot Gardening" , und ich fand die Idee irgendwie cool!
Also Buch gekauft, Kiste gebaut, Erde eingefüllt und angepflanzt.


Damit ich diesmal auch wirklich weiß was da wächst, hab ich mir einfache Schildchen gebastelt.
Weidenstöcke mit dem Gemüseschäler bearbeitet und mit Bleistift beschriftet.
Einfach, effektiv und stylisch.


Die letzten kalten Tage haben schon meine Kapuzinerkresse gekillt, trotz Folie!
Aber aufgegeben wird nicht!
Neue Pflänzchen sind schon vorgezogen!
Ich winke dann mal aus meinem Dchungel :)
Moni
Auch eine zweite und dritte Kiste sind schon in Planung. 
Ich brauch Platz für meine Tomaten und Gurken.

Montag, 25. Januar 2016

Wieder mal genäht....

...habe ich, zugegeben schon etwas länger her, eine meiner Lieblingsanleitung.
eine Reini!
 

 Einen super schicken Geldbeutel! 
Diesmal sogar mit seitlichen "Flügeln".
Das heißt, daß der Geldbeutel beim Aufklappen nicht ganz auseinandergeht, sondern die seitlichen
"Flügel" nur einen gewissen Spielraum lassen.
Ich mag diese Variante gern, da ich den Geldbeutel an der Kasse immer offen in der Hand habe, um nach Kleingeld zu kramen.


Genaueres siehst du, wenn du oben auf den Reini Link klicks, da hat Laura alles ausführlich erklärt.


Viel Spaß beim Nähen und kreativ sein!
Moni