Sonntag, 1. Mai 2016

Mein grüner Daumen....

...ist eigentlich eher so dunkelgrün.
Ich fange im Frühling immer sehr ambitioniert an, meinen Garten zu planen und Pflanzen zu kaufen, oder ganz schlimm Blumen anzusäen.
Irgendwann wächst dann alles schön, aber ich kann nicht unterscheiden, ist das was da wächst, das was ich angesät hab, oder schnödes Unkraut.
Also lass ich alles wachsen und das Unkraut gewinnt meinsten :)
Dieses Jahr hat mich aus Instagram ein Buch angelacht.
Frau Achtsam zeigte das Buch "Square Foot Gardening" , und ich fand die Idee irgendwie cool!
Also Buch gekauft, Kiste gebaut, Erde eingefüllt und angepflanzt.


Damit ich diesmal auch wirklich weiß was da wächst, hab ich mir einfache Schildchen gebastelt.
Weidenstöcke mit dem Gemüseschäler bearbeitet und mit Bleistift beschriftet.
Einfach, effektiv und stylisch.


Die letzten kalten Tage haben schon meine Kapuzinerkresse gekillt, trotz Folie!
Aber aufgegeben wird nicht!
Neue Pflänzchen sind schon vorgezogen!
Ich winke dann mal aus meinem Dchungel :)
Moni
Auch eine zweite und dritte Kiste sind schon in Planung. 
Ich brauch Platz für meine Tomaten und Gurken.

1 Kommentar:

  1. Cool! das mit den Weidenstöcken- da könnte man die Teile auch mit dem Brennpeter beschriften, super idee! beim gärtnern gehts mir ähnlich wie dir, bloss das mein mann mich auch noch immer mit dem "grünen Daumen" hochzieht...bin mal gespannt was aus deiner kiste wird :0)ich wünsche Dir noch einen erholsamen Muttertag und tolles Wetter! Ganz LG aus Dänemark Ulrike :0)

    AntwortenLöschen